Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Was bringt vegan den Tieren?

Dienstag, 17. April 2018

Unlängst war auf einer Vegan-Plattform zu lesen, ein vegan lebender Mensch erspare jährlich knapp einhundert Tieren leidvolles Leben und qualvollen Tod, gegenüber einem Lakto/ovo-Vegetarier. Das ist stark übertrieben, sehr stark. Tatsächlich sind es nur etwa zwei. Inssgesamt kostet der Ei-Konsum aber viele  Millionen Tieropfer.

Wohlstand und Zufriedenheit

Mittwoch, 28. März 2018

Zum 200. Geburtstag  Friedrich  Wilhelm Raiffeisens, Initiator im Genossenschaftswesen. Geschrieben  vor fast eineinhalb Jahrhunderten Dank des gewaltigen Fortschritts

Ei? Besser kein’s …

Dienstag, 27. März 2018

Ei; Besser kein’s, aber wenn schon ein’s, dann das Freilandei mit dem Label „tierschutz­geprüft“  oder “Tierwohl kontrolliert” *

Over 20 jaar eten we geen vlees meer

Sonntag, 18. März 2018

Er habe immer die Fleischkultur verteidigt, aber angesichts der nun bekanntgewordenen Machenschaften glaube er nicht mehr, „dass wir in 20 Jahren noch Fleisch essen werden. So Wim Ballieu, belgischer Fernsehkoch und Gründer der Fleischbällchenkette Balls & Glory. Ein FleischskandalerschüttertBelgien. „Mafia-Methoden“ in Großschlachterei,

Manfred Kyber: Die Menschen glauben …

Freitag, 16. März 2018

Die Menschen glauben meist, zwischen ihnen und den Tieren sei ein Abgrund.

Der Kochlöffel-Krieg

Freitag, 2. März 2018

Der Kampf der Staatsgewalt für Recht, Ordnung und Plastik (Makro- oder Mikro?) und gegen Holzlöffel    Nicht eigentlich ein Tierthema, nur am Rand. Denn die unfreiwilllige Heldin der Geschichte ist die Biopionierin und Gründerin des ersten Grazer oder sogar österreichischen Bioladens vor 40 Jahren,

Die verborgene Seele der Kühe

Montag, 12. Februar 2018

Ein Buch von Jeffrey M. Masson: Über das Seelenleben von Rindern, Schweinen, Hühnern und anderen Hoftieren. Siehe http://www.umsvieh.at/2018/02/12/die-verborgene-seele-der-kuehe/

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer

Mittwoch, 31. Januar 2018

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.     Mahatma Gandhi  (1869 -1948)  Zum Gedenken an den am 30. Jänner 1948 ermordeten weltberühmten großen Inder.  https://de.wikipedia.org/wiki/Mohandas_Karamchand_Gandhi

Massenställe tabu

Freitag, 19. Januar 2018

Das Aufdecken von Tierquälerei in Massenställen soll verhindert werden.

Wer sieht es?

Donnerstag, 11. Januar 2018

Vor einem Monat wurden wieder einmal schwer fassbare Grauslichkeiten in einem niederösterreiichischen   Schweinemastbetrieb  aufgedeckt – von Tierschützern, nicht vom Amtstierarzt. Siehe “Ein Schweinestall in NÖ”http://www.umsvieh.at/2017/12/20/weihnachtsmenue-einmal-fleischlosss-warum-nicht/ Das ist  leider nichts Neues. Manche erinnern sicch wohl noch an den  vor zwei