Archiv für die 'Nutztierhaltung' Kategorie

11. November – Martini: – teilen oder fressen?

Dienstag, 7. November 2017

Der 11.November, Martini, das Namensfest des Heiligen Martin, ist nach alter Tradition der Tag des „Ganslessens“. Martin wurde allerdings nicht des Gänse -Essens wegen verehrt, sondern weil er das Wenige, das er besaß, mit Armen teilte. Warum nicht es ihm nachmachen? Überhaupt wenn wir wissen, wie grauslich die Gänsemast heutzutage meist ist.

Für die Tiere ist jeden Tag Treblinka

Donnerstag, 2. November 2017

Jüngst gingen die Wogen hoch in der Schweiz, die Wellen schlugen bis in deutsche Medien. Ein Schweizer Parlamentarier, der Aargauer Nationalrat Jonas Fricker, ein Grüner, hatte im Parlament für eine Initiative der Schweizer Grünen zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebens-Mitteln,”Fair Food” benannt, plädiert und in seiner Rede  u.a. gesagt: 

Wo sind Lucy und Ethel?

Montag, 23. Oktober 2017

FBI auf der Suche nach zwei geraubten/befreiten  Ferkeln: ein Stück Ohr abschneiden

Radiozensur

Montag, 9. Oktober 2017

Hast Du die Eier, das Leid zu beenden? Mit diesem Slogan führt United Creatures eine Medienkampagne,gegen die tierquälerische Ferkelkastration in Österreich. Ein entsprechender Radiospot wurde von einem österreichweitem Sender nach fünf Ausstrahlungen ausgesetzt.

CETA und Fleischimporte

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Die grüne Spitzenkandidatin zur Nationalratswahl Ulrike Lunacek  behauptete in den  TV-Konfrontationen wiederholt: Das jüngst in Kraft getretene Freihanelabkommen mit Kanada (CETA) gebe Fleischimporte aus kanadischer Massentierhaltung frei und bedeute so eine erhebliche Schädigung der heimischen Landwirtschaft. Welche Bewandnis hat es damit?

Aufregung bei deutschen Schhweinefabrikanten

Sonntag, 1. Oktober 2017

Die deutsche Nutztierhaltungsverrdnung erlaubt vereinfach gesagt tierquälerische Schweinehaltung. Dies verstößt, wie ein bereits im Mai von Greenpeace veranlasstes Gutachten feststellt, gegen Tierschutzgesetz und Verfassung. Der Berliner Senat hat nun dazu dieser Tage eine Normenkontrollklage an das deutsche Bundesverfassungsgerichtf bechlossen.  Die deutsche Schweineindustrtie ist empört:

Wie sag ich’s meinem Kind?

Mittwoch, 30. August 2017

AMA auf  Irrweg. Woher kommt, die Wurst, woher das Schnitzel? 

Fipronil zum Nachdenken

Montag, 14. August 2017

Der sogenannte Fipronil-Skandal erinnert uns an Tatsachen, die im Alltagstrott gern vergessen werden. Warum haben die Betreiber von Hühnerfabriken das Mittel verwendet?. Weil sie Unmenschen sind, die

Hennenjagd

Mittwoch, 5. Juli 2017

Legehennen haben ein trauriges Los.  Ein Jahr Schwerstarbeit  als Hochleistungs-Eierlegemascinen, dann abgerackert auf mehr oder meist sehr minder schöne Weise ab in den Schlachthof – in fast noch jugendlichem Alter. Länger als eineinhalb Jahre lässt man sie kaum leben. Auch die Hennen aus Freilandhaltung nicht. Es  gibt – Gott dei Dank -  Menschen, die                 

Tiergerecht erzeugte Milch? – Kälber im Abseits

Freitag, 23. Juni 2017

Warum gibt es keine MIlch aus tiergerechter Rinderhaltung ? Die Trägheit der Landwirtschaft   –  Milch aus einigermaßen tiergerechter  Kuhhaltung gibt es in Österreich (zB. Zurück zum Ursprung-Milch bei Hofer). Doch was ist mit den Kälbern, die die Milchkühe alljährlich gebären (müssen)? Warum gibt es im Lebensmittelmarkt  keine Milch aus Betrieben, in denen auch die […]