Archiv für die 'Tierschutz' Kategorie

Schießen, schaufeln, schweigen ?

Freitag, 29. Mai 2020

Mit 1.000 Wölfen werden wir in Österreich bald rechnen dürfen, meint Prof. Klaus  Hackländer. Sie vermehren sich exponentiell. Für den Menschen sei der Wolf eigentlich nicht gefährlich. Doch sollten Wanderreiter  Wolfsgebiete eher meiden, Erwachsene dort im Wald nachts  nicht spazieren, Kinder allein auch tagsüber nicht  und in  der Dämmerung besser nicht allein zu einsamen Schulbus-Haltestellen. […]

Ausgebeutete

Mittwoch, 13. Mai 2020

Ostarbeiter – einst und jetzt     Corona bringt es an denTag, richtiger gesagt erinnert: Nicht nur Nutztiere, die in Schlachthäusern ihr Ende finden, sind Ausgebeutete, es können auch Schlachthausarbeiter sein. Vor ein paar Tagen Meldungen  aus Nordwestdeutschland über hohe Infektionszahlen unter den meist aus Osteuropa stammenden Arbeitern.

Falls Sie Eier kaufen

Donnerstag, 9. April 2020

Unser Motto. Besser kein’s, doch wenn schon ein’s, dann nur ein Freilandei mit dem richtigen Kontrollsiegel. Bitte besonders genau schauen beim Kauf gefärbter Eier. Näheres siehe  https://www.umsvieh.at/?p=378

Barbara Rütting 1927 – 2020

Donnerstag, 9. April 2020

Am 28.März ist Barbara Rütting aus dieser Welt geschieden.  Ein Leben voller Aktivität  –  “Durchs Leben getobt” ist der treffende Titel ihrer Autobiografie 2015  –  ist zu Ende. Flüchtling, Jahrzehnte intensiven Filmschaffens   – Die letzte Brücke und Geierwally, um nur zwei markante Filme zu nennen; dann seit den 80er Jahren nicht minder intensive  politische, weltanschauliche, […]

Märtyrerin der Kälber

Dienstag, 18. Februar 2020

Jill Phipps, die “Märtyrerin der Kälber,  vor 25 Jahren in Coventry von einem Kälbertransporter zu Tode gerädert. Die schmerzlichen Kälbertransporte gehen weiter. Auch in Österreich.Ein Nachruf von DDr .Balluch: https://martinballuch.com/vor-25-jahren-starb-jill-phipps-unter-einem-tiertransporter/

Löwen, Bären und keine Kühe

Freitag, 24. Januar 2020

Milchkühe und ihre Kälber  – Stiefkinder im Tierschutz.Wenistens ein Teil unserer Milchsklavinnen  hättee ein besseres Leben, nähme sich ein großer Tierschutzverein ihrer an.  Nicht wenige KonsumemtInnrn haben  ein Herz für Kälbchen.  Sie wollen nicht schuld sein, dass Mutter und Kuhbabv auseinander gerisssen werden. Doch leider, Milch aus muttergebundener Kälberhaltung gibt es nicht in den Lebensmittelmärkten. […]

Danke, Charlotte Probst

Dienstag, 31. Dezember 2019

  Eine der engagiertesten und bekannteten  österreichischen Tierschützerinnen in den Jahrzehnten vor der Jahrtausendwende und noch danach, Charlotte Probst, ist nicht mehr. Wir zitieren aus einer kurzen Würdigung , die vor neun Jahren 

In den Nebeln der Vergangenheit

Sonntag, 1. Dezember 2019

Zum Jahresende hin ist es üblich zurückzublicken. Wir schauen hier gleich einmal in die Tierschutzgeschichte des 20. Jahrhunderts zurück. Ein  in der Nr.1/2012  der Zeitschrift anima erschienener Beitrag “In den Nebeln der Vergangenheit”:

Teilen oder Fressen? – 11.November Martini

Donnerstag, 7. November 2019

Der 11.November, Martini, das Namensfest des Heiligen Martin, ist nach alter Tradition der Tag des „Ganslessens“. Martin wurde allerdings nicht des Gänse -Essens wegen verehrt, sondern weil er das Wenige, das er besaß, mit Armen teilte. Warum nicht es ihm nachmachen? Überhaupt wenn wir wissen, wie grauslich die Gänsemast heutzutage meist ist.

Leo Tolstoi

Mittwoch, 28. August 2019

Zur Erinnerung an den heute  (28.August) vor 191 Jahren  geborenen großen Schriftsteller  (aus  anima Nr.3/2010): Leo Tolstoi „ Die Sonne der vegetarischen Welt“ – Vegetarier im zaristischen Russland Vor kurzem (Anm. 2010) sahen wir, welch Aufsehen der amerikanische Autor J.S.Foer in den Medien mit „Tiere essen“, mit seiner abwägenden und im Ergebnis negativen Beurteilung des […]