Archiv für die 'anima' Kategorie

Löwen, Bären und keine Kühe

Freitag, 24. Januar 2020

Milchkühe und ihre Kälber  – Stiefkinder im Tierschutz.Wenistens ein Teil unserer Milchsklavinnen  hättee ein besseres Leben, nähme sich ein großer Tierschutzverein ihrer an.  Nicht wenige KonsumemtInnrn haben  ein Herz für Kälbchen.  Sie wollen nicht schuld sein, dass Mutter und Kuhbabv auseinander gerisssen werden. Doch leider, Milch aus muttergebundener Kälberhaltung gibt es nicht in den Lebensmittelmärkten. […]

Gottes Gäste

Dienstag, 24. Dezember 2019

Von Manfred Kyber  (1880 – 1933) “Es ist eine schwere Zeit für die Tiere, wenn der Schnee fällt und die Wunder des Waldes in den Schoß der Erde zurücksinken. Viele Vögel ziehen fort, weil sie eine solche Kälte nicht ertragen können, und viele Tiere verkriechen sich in ihre Höhlen und Nester, um den Winterschlaf zu […]

In den Nebeln der Vergangenheit

Sonntag, 1. Dezember 2019

Zum Jahresende hin ist es üblich zurückzublicken. Wir schauen hier gleich einmal in die Tierschutzgeschichte des 20. Jahrhunderts zurück. Ein  in der Nr.1/2012  der Zeitschrift anima erschienener Beitrag “In den Nebeln der Vergangenheit”:

Der 21. Mai 2008

Montag, 16. September 2019

Aus Anlass der  unten stehenden Notiz “2,6 Mill. €” zu den Kosten des Tierschutzprozesses vor einem Jahrzehnt zur Erinnerung einige Notizen  aus der Zeitschrift anima Nr.2/2008 über die Anfänge der Causa:

George Bernard Shaw

Donnerstag, 25. Juli 2019

Zum Gedenken  an den am 26. Juli vor  163 Jahren geborenen Nobelpreisträger eine zu seinem 6o.Todestag in der anima Nr.4/2010  erschienene Würdigung: Tiere sind meine Freunde – und ich esse meine Freunde nicht. George Bernard Shaw  – ein überzeugter Vegetarier

BVT-Ausschuss: Gedächtnisverlust

Donnerstag, 21. März 2019

Der Vorwurf, die  Bildung der Polizei-Soko Bekleidung   2007 und der Schlag gegen die Tierschutzszene am 21.Mai 2008 seien politisch gesteuert gewesen, steht noch immer im Raum. Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter ÖVP), damals Innenminister,  verneinte dieser Tage vor dem U-Ausschuss jegliche Einflussnahme, konnte sich aber ansonsten an so gut wie gar nichts mehr erinnern. Ob […]

Der 21.Mai 2008

Mittwoch, 20. März 2019

Der BVT-Untersuchungsausschuss des ost. Parlaments befasste sich heute wieder  mit der Vorgeschichte des Wr..NeustädterTierschützerprozesses. Dazu eine Rückblende:    –”Der 21.Mai, der UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt, war für die österreichische Tierschutzszene ein merk-würdiger Tag”, stand damals in der Zeitschrift anima. “In einer bundesweiten von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt gesteuerten Polizeiaktion wurden zehn aktive Tierschützer/Tierrechtler festgenommen, 23 Wohnungen, Vereinsbüros […]

Wenn Rinder weinen

Donnerstag, 8. Februar 2018

Von der emotionellen Tränensekretion bei Rindern      Beim Stöbern in alten Unterlagen stießen wir auf vor einem guten halben Jahrhundert in tierärztlichen Zeitschriften veröffentliche Artikel, die sich mit dem Gefühlsleben der Rinder befassen. Weiter http://www.umsvieh.at/2018/02/08/wenn-rinder-weinen/

Zum Nachruf DDr.Balluchs auf die anima

Mittwoch, 1. Juni 2016

DDr. Martin Balluch, Obmann des österr. Vereins gegen Tierfabriken, hat in seinem Blog martinballuch.com einen kritischen Nachruf verfassst (siehe ganz unten). Hiezu eine ebenfalls kritische Stellungnahme aus der anima-Redaktion: “Lieber Herr Balluch,

31 Jahre Zeitschrift anima

Dienstag, 24. Mai 2016

Ende März erschien die letzte  Ausgabe der anima – Zeitschrift für Tierrechte (32.Jahrgang, Nr 1 -Frühjahr 2016). Weitere Folgen sind , wenigstens vorläufig, nicht geplant. Hier das