Erbarmen

4. April 2021

Erbarmen – ein Entrüstungsruf und Fürbitte
von Peter Rosegger  1843 – 1918) 

 Ostern – Zeit der Besinnung. Den nachstehenden Artikel  hat der Dichter aus der steirischen Waldheimat vor 130 Jahren geschrieben und in seiner Zeitschrift der Heimgarten im Jahrgang 1891/92 veröffentlicht.   Die  öffentliche Meinung und auch die Gesetze haben sich seither geändert.  Doch ist die Praxis quwantitativ gesehen nicht eher schlimmer geworden?  Die beschriebene „gemütliche“ Form des Tiere-Quälens ist industrieller Akkord-Hektik gewichen;

Weiterlesen »

Ostereier

22. März 2021

Ei?
Besser kein’s,
doch wenn schon ein’s,
dann das Freilandei!
Aber nur mit einem Tierschutzsiegel, das diesen Namen verdient.

Z. B. (in Österreich) das blau weiße Zeichen „TIERWOHL kontrolliert“. Dieses Zeichen tragen die Bio-Freilandeier der Marke „zurück zum Ursprung“ in den Filialen der Handelskette Hofer. Weiter  https://www.umsvieh.at/?p=897

 

Manfred Kyber

10. März 2021

Heute am 10. März vor 88 Jahren ist Manfred Kyber  gestorben, gerade als das nationalsozialistische Gewaltregime Andersdenkende zu terrorisieren begann. Der 1880 geborene Dichtler deutschbaltischer Herkunft war  esoterischer Weltanschauung verbunden. Sein Werk ist von Menschen- und Tierliebe getragen. Bekannt wurde Kyber vor allem durch seine Tiergeschichten, in denen er menschliche Unzulänglichkeiten humorvoll aufs Korn nahm.  Etliche seiner Schriften sind im Internet im Projekt Gutenberg zu lesen,

Weiterlesen »

Muttergebundene Kälberaufzucht

27. Februar 2021
Es steht außer Zweifel: wären wir alle Veganer oder wie man früher sagte “Sttrenge Vegetarier”, gäbe es kein Tierschutz Problem  Bei Milchprodukten. Einfach weil es diese nicht mehr gäbe.    Seit eineinhalb Jahrhunderten werben strenge Vegetarier für milchfreie Ernährung, seit mehr als 75 Jahren gibt es in England eine vegane Vereinigung, seit mehr als 20 Jahren eine Vegane Gesellschaft in Österreich. Seit einem Jahrzehnt gibt es in der Öffentlichkeit geradezu einen Vegan – Boom. Dennoch hat die Zahl der Veganer bisher 1 oder 2 % der Bevölkerung nicht überschritten. Weil zwar

Weiterlesen »

Weihnachtspredigt für Tiere

5. Januar 2021

von Ernst Wiechert (1887 – 1950)  —  Wiechert, in den Wäldern des einstigen Ostpreußens aufgewachsen, war zu Lebzeiten  –  vom Naziregime argwöhnisch beäugt und beschränkt, kurze Zeit ins KZ gesperrt – einer der beliebtesten deutschsprachigen Schriftsteller. Aus urheberrechtlichen Gründe (Schutzfristverfall) können wir Ihnen den Text erst jetzt im neuen Jahr fast zu Ende derWeihnachtszeit bringen. Er erscheint uns, auch wenn er vielleicht moderne Sprachmode  nicht mehr so ganz entspricht, zeitlos.

Und es waren Hirten in derselbigen Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des nachts ihre Herden. Ja, ihr wart dabei. Als das Licht der Liebe über die Erde fiel und des Herrn Engel in die Verkündigung trat, wart ihr dabei. Aus dem Dunkel des Stalles wandtet ihr eure großen, sanften Augen nach dem Schrei der Gebärenden und dem Strahlenden um ihren Scheitel. Eine Krippe war des Kindes erstes Haus. Bei euch ward es geboren, gekleidet, angebetet. Über eurem Dach stand der Stern. Die Menschen hatten keinen Raum, aber ihr hattet Raum,

Weiterlesen »

Friede der Kreatur

25. Dezember 2020

Spinnen waren mir auch zuwider
All meine jungen Jahre,
Ließen sich von der Decke nieer
In die Scheitelhaare,

Weiterlesen »

Walnüsse

12. Dezember 2020

Neue Studie: Walnüsse reduzieren Risiko für Herzerkrankungen – Loma Linda, Kalifornien/USA | 07.12.2020 | APD | Forscher der adventistischen Loma-Linda-Universität in Kalifornien/USA im Fachbereich Public Health (öffentliche Gesundheit) und der Lipid Clinic der Universität Barcelona/Spanien veröffentlichten im vergangenen Monat Ergebnisse, die zeigen, dass der Verzehr von Walnüssen bei älteren Erwachsenen sechs von zehn sogenannten Entzündungsmarkern im Blut um bis zu 11,5 Prozent reduziert. 

Weiterlesen »

Terror

13. November 2020

Terror ist jetzt in Österreich im Gespräch. Nicht der Terror, den wir Menschen täglich gegen Millionen Tiere üben; auch nicht die Aktionen, die die USA und ihre Verbündeten vor etlichen Jahren gegen den Irak führten und die 100.000 Menschen  den Tod brachten,  letztlich den Islamischen Staat gedeihen ließen  und zu bis zu uns  brandenden Fluchtströmen führten.  Nein, Gesprächsthema ist der Terrorakt eines IS-Anhängers zu Allerseelen in Wien,  dem schmerzlich vier Passanten  zum Opfer fielen. Die Republik Österreich hat laut Medien gut 200 IS-Sympathisanten ins Gefängnis gesteckt, einen sogar für zwanzig Jahre, hat also faktisch dem IS im fernen Irak sozusagen den krieg erklärt. Da wundert es fast ein wenig, wenn wir uns wundern, dass  der IS, dem man ja besondere Brutalität attestiert,  einmal zurück schlägt. Und es wundert noch mehr, dass unsere Republik, unsere Regierung nur so stümperhaft für Verteidigung gesorgt hat.

Weiterlesen »

Bernard Shaw

3. November 2020

Gestern vor 70 Jahren, am 2. November 1950 ist Georg Bernard Shaw, Schriftsteller von Weltgeltung, einer der Großen im Vegetarismus gestorben. Aus diesem Anlass eine vor zehn Jahren in der Zeitschrift anima erschienene Würdigung:

Tiere sind meine Freunde – und ich esse meine Freunde nicht. 

George Bernard Shaw  – ein überzeugter Vegetarier

Weiterlesen »

Allerseelen

1. November 2020

100 Millionen Tiere  ob beseelt oder unbeseelt essen Österreicherinnen und Österreicher jährlich. Für Deutschland  sind die Zahlen etwa zehnmal so hoch – eine Milliarde. Tiere nicht selten   qualvoll aufgezogen, häufig aus Qualzuchten,  jedenfalls meist traurig artwidrig gedrängt gehalten. Es wären weniger,  würden wir weiger Fleisch essen. Das wäre für uns gesünder und täte unserem Klima gut.

Weiterlesen »